Peniscreme Johnson stand, lediglich mit einem Schlüpper bekleidet, am geöffnetem Fenster und genoss die kalte Brise, die ihn abkühlte. Gerade hatte er seinen persönlichen Rekord im Dauermasturbieren mehrfach hintereinander überboten und überlegte, welchem sozialen Netzwerk er dies mitteilen könnte – Fapterest? Wer-wichst-auf-wen? Fappit? Er entschied sich für den E-Mail-Verteiler seiner Firma, da ihm in seinem letzten Mitarbeitergespräch geraten wurde, mehr Einsatz zu zeigen und mehr Einsatz als ein doppeltes Karpaltunnelsyndrom konnte er sich kaum vorstellen.

Plötzlich hörte er aus der Ferne ein Flattergeräusch. Zuerst hielt er es für das Schlackern seiner Eier, ein Griff überzeugte ihn jedoch vom Gegenteil. Er blickte umher, konnte die Geräuschquelle jedoch nicht ausmachen. Gerade, als er die Fenster schließen wollte, um einem möglichen Archaeopteryx-Angriff zu entgehen, landete Robert Pattinson auf seinem Fensterbrett. Sofort verliebte er sich unsterblich in seine wunderschönen Fleischpenisaugen, die sich auf seiner mehrere Tendenzen zu engen Hose abzeichneten. Auch Robert Pattinson spürte die verliebten Blicke und bekam sofort harte Augen. Peniscreme, als kein Mann langer Worte, ging sofort zum Angriff über und wollte Robert Pattinson küssen, der, und das wusste Peniscreme nicht, jedoch ein Vampir war. Es kam, wie es kommen musste und Robert Pattinson saugte Peniscreme bis auf den letzten Tropfen leer. Doch da gab es eine Sache, die Robert Pattinson nicht wusste: Peniscreme Johnson hatte Aids.

Robert Pattinson flog davon und überließ Peniscreme seiner Metamorphose zum Vampir. Während er durch die Luft flog, musste er die ganze Zeit an Bruce Springsteen und Denzel Washington denken und wie es wohl wäre, wenn die beiden sich mit Philadelphia einrieben und dabei küssen würden. Doch dieses erste Alarmzeichen ignorierte Robert Pattinson.
Peniscreme erwachte, gerade als die Morgensonne ihre ersten Strahlen in sein Zimmer warf und diese ihm fürchterliche Schmerzen zufügten. Er schloss die Gardinen und masturbierte, um einen klaren Kopf zu bekommen. Als er dann lediglich Silberkugeln ejakulierte, schob er das auf seine ungesunde Ernährung und ignorierte dieses erste Alarmzeichen.
Robert Pattinson war mittlerweile in seiner Gruft angekommen und verspürte den Drang, eine Boy Group zu gründen. Auch dieses zweite Alarmzeichen ignorierte er.
Peniscreme machte sich inzwischen ein Steak zum Frühstück. Als es auf seinem Teller lag, stellte er fest, dass es sehr blutig war und seine Eckzähne ausfuhren. Auch dieses zweite Alarmzeichen ignorierte er.

Robert Pattinson hatten den Wunsch, eine Boy Group zu gründen, mittlerweile vergessen und tanzte „Living On My Own“-singend durch seine Gruft.
Peniscreme hatte das Steak mittlerweile gegessen und suchte online nach billigen Flügen in die Karpaten.
Plötzlich, als gerade beide vor dem Badezimmerspiegel standen und sich ihre Augenbrauen zupfen wollten, dämmerte es ihnen: Sie waren Vampire mit Aids! Schnell fiel es ihnen wie Daylight aus den Augen, dass sie aufgrund ihrer Unsterblichkeit den Virus nun für immer in sich tragen würden.

Peniscreme Johnson und Robert Pattinson leben heute beide in Hamburg und sind glühende Anhänger des Hamburger SV. Zitat Peniscreme Johnson: „Mein ewiges Leiden ist nichts gegen den Schmerz, Fan dieser Schande zu sein.“