Manche Rapper können sehr froh sein, nicht in normalen Berufen gelandet zu sein.

  1. „Einmal die Pommes mit Ketchup zum Mitnehmen, bitte!“ – „2 CHAIIINZZ! Das macht dann Einsachtzig.“
  2. „Herr Doktor, woher kommen diese Zahnschmerzen – ist das Karies?“ – „Das ist ganz normaler Samt in deinem Mund drin!“
  3. „Ich würde gern mein Dispolimit erhöhen.“ – „Baby, bitte mach dir nie mehr Sorgen um Geld, gib mir nur deine Hand und ich zeig dir die Welt.“
  4. „Ist das die Mona Lisa? Kann ich die mal anfassen?“ – „Can’t touch this!“
  5. „…und seine Fingerabdrücke waren an der Tatwaffe – Staatsanwalt Anhan, glauben Sie, das reicht für einen-“ – „HAFTBEFEHL!“
  6. „Isst diese Schlange da Äpfel?“ – „MY ANACONDA DON’T!“
  7. „Beschreiben Sie Ihre beruflichen Stärken in drei Worten.“ – „MONEY, CASH, HOES, MONEY, CASH, HOES, WHAT?!“
  8. „Ich hab definitiv nichts getrunken!“ – „Dann blasen Sie bitte mal in das Röhrchen.“ – „Okay.“ … „Nutte, blas zu Ende, meine Zeit ist knapp bemessen, deine Mutter wartet draußen und will Penis in die Fresse!“
  9. „Wie sind Sie eigentlich Zoowärter geworden?“ – „ICH WAR IN DER SCHULE UND HABE NICHTS GELERNT, DOCH HEUTE HABE ICH EIN AFFEN UND EIN PFERD!“
  10. „In welchem Regal finde ich die Schraubenzieher?“ – „Stop! Hammertime!“