„das macht dann 21,37€.“

„was, wenn ich nicht bereit bin, das zu zahlen? was, wenn WIR ALLE nicht mehr bereit sind, die rechnung zu zahlen für die ausbeutung von kindern in dritteweltländern? wenn wir uns zusammenschließen und euch einfach alle boykottieren? lebensmitteldiscounter, ja? wisst ihr, was ihr wirklich seid? MORALDISCOUNTER! so sieht’s nämlich mal aus! milch für den preis? das kann doch nur aus indischen kindereutern stammen! eine tafel schokolade für 30cents? ich will gar nicht wissen, was ihr dafür mit afrikanischen kindern anstellt!“

„ähm, ich unterbreche sie nur ungern, aber da stehen leute hinter ihnen in der schlange, die nach hause wollen. können sie bitte einfach bezahlen?“

„21,37€?“

„ja.“

„ich habe einen pfandflaschenbon. hier, bitte.“

„dann 21,12€.“

„ich habe noch einen pfandflaschenbon. hier, bitte.“

„jetzt sind wir bei 20,87€.“

„ich habe noch einen pfandflaschenbon. hier, bitte.“

„wieviele haben sie davon noch?“

„das wird wohl für immer mein geheimnis bleiben! außer, sie nehmen den bon. hier, bitte.“

„gut, jetzt sind’s 20,62€.“

„jetzt muss ich das geheimnis wohl lüften: ich habe keine weiteren pfandflaschenbons. aber ich habe auch kein geld dabei. tschüss!“