1. Bring einen kolumbianischen Anwalt und ein paar 2m große, dümmliche Handlanger mit. Wenn du keinen Kolumbianer oder dümmliche Handlanger kennst, reichen auch ein Spanier, der oft im Solarium ist und ein paar deutsche Rapper.
  2. Setz dich als letzter und leg dann ein Jagd- und ein Kuchenmesser auf den Tisch. Wenn du gefragt wirst, was die Messer sollen, antworte, dass du ein Stück vom Kuchen willst, aber dafür nicht gezwungen sein willst, jemanden auszunehmen und werf das Jagdmesser blind in die Wand hinter deinem Gesprächspartner.
  3. Stelle klar, dass du nicht in diesem Gespräch bist, um mehr Geld zu verhandeln, sondern um zu erfahren, wie viel ihm wert ist, dass du aufhörst, in der Büroküche in die Kaffeekanne zu pissen.
  4. Trete freundlich auf und biete Kaffee an.
  5. Lass deinen Gegenüber stets ausreden und ergänze alle seine Sätze um ein Handfurzgeräusch.
  6. Übersetze deinen Gegenüber für deinen Anwalt und lass klar erkennbar den deutschen Satz „Ich schlitz ihn einfach auf!“ fallen. Dein Anwalt wird dir dann „Síííí!“ entgegen und du dieses Wort mit „Mein Anwalt denkt, dass da noch Luft nach oben ist.“ zurückübersetzen.
  7. Leuchte ihm mit einer Taschenlampe oder einem Laserpointer ins Gesicht, während er redet.
  8. Schließe das Fenster, lass deine Handlanger die Tür blockieren und rauch eine Zigarre.
  9. Rechne die gebotene Gehaltserhöhung in Ferraris um. („Das sind nur 0,0004 Ferrari F40! Unter 1 kommen wir nicht zusammen.“)
  10. Schlage schließlich vor, das Thema mit Schnick-Schnack-Schnuck zu entscheiden – OHNE Brunnen! Brunnen ist nur für Trottel.